Witthöfftstraße 5-7
22041 Hamburg

Tel.: 040 - 41 40 23 - 0
Fax: 040 - 41 40 23 - 37
servicecenter@awo-hamburg.de

Besichtigungen & Ausflüge

Gehen Sie gemeinsam mit uns auf Entdeckungsreise.

Ob Museum, Theater, andere Städte oder auch neue Eindrücke aus unserer schönen Stadt Hamburg; Gemeinsam macht das Entdecken und Erleben doch gleich doppelt so viel Spaß.



Wo früher die Kühe ihr Reich hatten, befindet sich heute das
großzügig gestaltete, gemütliche Restaurant „Wennhof“.
Nur 800 m sind es zum kilometerlangen Sandstrand von
Scharbeutz. Das jährliche Gänsebratenessen ist sehr beliebt.
Jeweils vier Personen bekommen eine ganze Gans – mit
Rotkohl Kartoffeln, Klößen und Sauce – an den Tisch. Guten
Appetit!

Details


11.00 Uhr: Führung durch das Rathaus.
Vorab muss die Garderobe einschließlich Taschen über DIN A4-Größe
abgegeben werden.
12.15 Uhr: Treffen mit einem Guide in der Diele des Rathauses.
(Bitte melden bei der Kartenausgabe, Stehtische)
Hier: Abgabe eines Lichtbildausweises (z. B. Führerschein, Gesundheitskarte,
Seniorenausweis etc.) und Ausgabe der Einlasskarten.
12.30 Uhr: Filmpräsentation
13.00 - 13.30 Uhr: Infogespräch mit einer*m Abgeordneten
13.30 - 15.00 Uhr: Bürgerschaftssitzung
Es sind einige Treppen zu bewältigen – und bringen Sie bitte einen Ausweis
mit (z. B. die Gesundheitskarte - Personalausweise und Reisepässe dürfen
leider nicht angenommen werden!).

Details

Der traditionelle Umzug aus festlich geschmückten Schleppern,
Kutschen und zwei Spielmannzügen geht durch die
Innenstadt bis zum Hafen. Dort findet nach einer Andacht die
Begrüßung durch den Bürgermeister und den Kreisbauernverband
statt. Es folgen Tanz- und Musikeinlagen – und es wird
zum Ernteschnaps eingeladen. Für das leibliche Wohl ist vor
Ort gesorgt.

Details


Die Veranstaltung umfasst einen Vortragsteil mit Informationen
über den Deutschen Wetterdienst im Allgemeinen und
die Aufgaben der Hamburger Niederlassung im Besonderen.
Anschließend können die Arbeitsplätze der Meteorologen in
der Regional- und Seewetter-Vorhersagezentrale und der
Schiffsroutenberatung besucht werden.

Details


Jährlich besuchen 200.000 Menschen das Gesundheits- und
Sozialzentrum St. Pauli. Medizin, Soziales, Arbeit, Integration,
Sport, Wellness, Essen und Erholung: Diese Mischung macht
das ehemalige Hafenkrankenhaus zu einer bundesweit einzigartigen
Institution.

Details


Die Tour führt uns über den Harburger Binnenhafen, Neuland,
Bullenhausen und Over elbaufwärts. Dann geht es
über das Naturschutzgebiet Junkerfeld, Hörsten und Meckelfeld
immer der Seeve entlang bis zur Harburger Außenmühle.
Hier lassen wir den Tag dann gemütlich ausklingen.
Tourlänge: ca. 35 km

Details


Der Heider Marktplatz wird im September zum Kohl-Zentrum.
Im großen Festzelt und drum herum gibt es leckere
Kohlspezialitäten zu probieren.

Details

Im Themenbereich Mensch können Sie viel über sich selbst
lernen und neue Seiten an sich entdecken! All Ihre Sinne sind
gefragt. Testen Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten, stellen
Sie Ihre Wahrnehmung auf die Probe.

Details

Die Minigolfanlage liegt südlich der großen Festwiese, oberhalb
des Südrings – auf einer Lichtung zwischen Bäumen und Sträuchern,
wo sich auch ein Kiosk befindet. Zum Stillen von Hunger
und Durst. Wir werden in kleiner Runde viel Spaß haben!

Details


Sie werden durch einen der kompetenten Mitarbeiter durch
alle Schau- und Produktionsanlagen geführt. Entdecken Sie
eine botanische Vielfalt, die in Deutschland einzigartig ist.

Details

Heute bummeln wir über den Jungfernstieg, beschäftigen uns
mit dessen Geschichte und jener der Alster, sehen uns den
Rathaus-Innenhof an, bewundern die historischen Häuser
der Deichstraße und eine große Schiffsschraube, gehen ein
kleines Stück durch Speicherstadt und Hafencity - und beenden
unseren Rundgang an der Elbphilharmonie. Wer Lust
hat, kann im Anschluss noch gern die Plaza hoch oben über
unserer Stadt besuchen.

Details

Skulpturen, Lampen, Schalen, Karaffen, Vasen – es gibt
eigentlich nichts, was nicht auch aus Pressglas hergestellt
worden ist. Frau Wessendorf hat in den vergangenen 25
Jahren hunderte Stücke zusammengetragen. In ihrer Sammlung
befinden sich auch zahlreiche Teile aus Kristall, mundgeblasenem
Glas und Formglas. Die Vielfalt der Formen und
Muster ist schier unendlich!

Details

Die Beschleuniger und Nachweisinstrumente, die DESY
entwickelt und baut, sind einzigartige Werkzeuge für die
Forschung: Sie erzeugen das stärkste Röntgenlicht der Welt,
bringen Teilchen auf Rekordenergien und öffnen völlig neue
Fenster ins Universum. Die Führung – durch junge Physiker*
innen – dauert 2,5 – 3 Stunden. Sie beginnt mit einem
einführenden Vortrag, und anschließend werden Sie in
kleinen Gruppen über das Gelände geführt.
Achtung: Es sind viele Treppen zu bewältigen – und ziehen Sie bitte
feste Schuhe an!

Details


Gehen Sie auf große Lichterfahrt und schippern Sie ca. 90
Minuten durch den beleuchteten Hamburger Hafen. Lassen
Sie sich vom romantischen Lichtermeer verzaubern und
bewundern Sie die Highlights der Stadt vom Wasser aus.

Details


Kommen Sie hinein ins Spicy’s Gewürzmuseum und wärmen
Sie sich während einer kleinen Einführung bei einem würzigen
Punsch nach Hausrezept auf. Nachdem Sie das Museum
erkundet haben, begleitet Sie der Gewürzkaufmann Jacob
Lange zum Barkassenanleger der Reederei Abicht. An Bord der
Barkasse lauschen Sie den unterhaltsamen und weihnachtlichen
Geschichten und Gedichten von Joachim Ringelnatz und
Co., vorgetragen durch den Schauermann Hein.

Details


Die Weihnachtszeit macht eine Alsterdampferfahrt zu einem
ganz besonderen Erlebnis. Festlich geschmückt legt die leise
schnaufende „St. Georg“ zu einem beschaulichen Dämmertörn
über Alster und Kanäle ab. Erleben Sie Hamburg im
Lichterglanz von einer ganz besonderen Perspektive. Die
Bordgastronomie bietet Ihnen eine Auswahl an Getränken
und einen kleinen Imbiss. Darunter Christstollen, Glühwein
und Bier vom Fass.

Details


Bei der Führung erfahren Sie viel über die Geschichte von
St. Michaelis, über den Altar, die Kanzel und die Orgeln.
Sie gehen auf die Aussichtsplattform, von der aus Sie über
ganz Hamburg blicken können und besichtigen die Krypta,
die nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder
zugänglich ist. Vor der Führung nehmen Sie an einem halbstündigen
Vorweihnachtsgottesdienst teil.

Details

Erleben Sie eine unvergessliche Zeitreise ins 18. Jahrhundert!
Hunderte Kerzen in Kronleuchtern, in Wandhalterungen
und auf Kerzenständern tauchen die eleganten Räume
des Schlosses in ein warmes Licht. Überall stoßen Sie auf
Musiker, die ihre Querflöten, Harfen, Gitarren und Flügel
erklingen lassen. Ein Chor singt Weihnachtslieder, und ein
barockes Pärchen wandelt durch die Räume. Auch Sie selbst:
Mit Museumspantoffeln auf dem feinen Parkett fühlen Sie
sich in frühere Zeiten versetzt.

Details


Das „Landhaus Ohlstedt“ befindet sich in einer der schönsten
Wohnlagen Hamburgs. Zunächst 1784 als Postkutschenstation
eröffnet, ist es nun ein kleines, seit 1987 familiär
geführtes Hotel in ruhiger Lage mit viel Natur und guter
Verkehrsanbindung. In netter Atmosphäre wird uns die
halbe knusprige Ente mit verschiedenen Beilagen ganz
sicher besonders gut schmecken!

Details


Strahlende Fachwerkhäuser mit liebevoll dekorierten Schaufenstern,
geschmückte Altstadtgässchen, Duft von gebrannten
Mandeln und heißem Met oder Glühwein: Auf dem Marktplatz
erstrahlt eine 20 Meter hohe Tanne, geschmückt mit 10.000
Lichtern. Bands und städtische Kulturvereine treten auf, und
es werden Märchen vorgelesen. Die Mecklenburgstraße wird
mit Geschichtsbildern aus Frau Holle, Dornröschen und Co. zur
Märchenstraße. Außerdem gibt es einen Streichelzoo, ein
Riesenrad und eine Krippenausstellung.

Details


In der warmen Weihnachtsscheune, im großen Weihnachtszelt
und auf dem Gutshof bieten Ihnen ca. 120 Aussteller
viele Geschenkideen und alles, was zur Vorfreude auf
Weihnachten gehört. Außerdem gibt es Holsteiner Delikatessen
vom Hof und aus der Region, Wildspezialitäten,
Fleisch, Wurst- & Käsewaren, Marmeladen, frischgebackenes
Bauernbrot, Waffeln, Obsttorten, Weihnachtsgebäck
– und deftige Erbsensuppe und heißen Glühwein!

Details

Kommen Sie mit auf einen der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte
Deutschlands. Rund um das Bremer Rathaus
begrüßt Sie ein zauberhaftes Dorf aus fast 200 Ständen und
Buden, das die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigert.
Kunsthandwerk, Pralinen, Wollwaren oder Kerzen – der
Bremer Weihnachtsmarkt bietet Besucher*innen jede Menge
Inspirationen für die Geschenke unterm Tannenbaum.

Details

Unter dem Motto „Mode und Geselligkeit“ sehen wir im
Modehaus „Adler“ die Modetrends von 2020! Nach der
Modenschau sorgt ein Mittagsbüffet für das leibliche Wohl.

Details


Festlicher Lichterglanz, Weihnachtssterne und geschmückte
Tannenbäume sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre
auf der Lübecker Altstadtinsel. Es duftet nach gebrannten
Mandeln, Glühwein, Kräuterbonbons und Bratwürstchen,
und die über 200 Verkaufsstände bieten tolle
Geschenkideen an. Ein Besuch des Lübecker Weihnachtsmarktes,
der bereits 1648 erstmals urkundlich erwähnt
wurde, gehört zu den vorweihnachtlichen Höhepunkten
in der schönen Kulisse der Hansestadt.

Details

Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert von Johann dem Jüngeren,
einem Sohn des dänischen Königs Christian III., erbaut.
Erfahren Sie im Rahmen der Führung mehr über die bewegende
Geschichte der Herzogsfamilie, die ungewöhnliche Baugeschichte
und die einmaligen Kunstschätze des Hauses.

Details


Erleben Sie die in Deutschland einmalige gemischte Haltung
von Seehunden und Kegelrobben! Ob Sonne, Regen, Sturm
oder Schnee – die Robben in der Seehundstation können bei
jedem Wetter gut beobachtet werden. Lernen Sie Lilli, Nemi
und Co. aus unmittelbarer Nähe kennen und erleben Sie die
Robben an Land und hinter den großen Sichtfenstern unter
Wasser. Bei einer Fütterung und Führung mit Anschauungsmaterial
wie Felle und Schädel erfahren Sie viel über die Robben.

Details


Hamburg hat ein neues Museum der Elektrizität – und zwar
in Harburg, im Gebiet des Binnenhafens in der Harburger
Schloßstraße. Die Ausstellung spiegelt auf 500 qm die
Zeitspanne vom Anfang der Elektrotechnik in Hamburg von
1880 bis 1980 wider. Der Bestand umfasst mehr als 10 000
Exponate und ca. 3500 Geräte.

Details

Rund um das Thema „Feuer“ informiert das vom Internationalen
Feuerwehrverband (CTIF) zertifizierte Feuerwehrmuseum
Schleswig-Holstein – z.B. über die Entwicklung
des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes unter
technischen und kulturgeschichtlichen Aspekten. Es gehört
zu den größten Museen seiner Art in Deutschland. Auf über
2.200 qm Ausstellungsfläche wird die Feuerbekämpfung
vom ledernen Löscheimer über Handdruckspritzen und
Dampfspritzen bis zum modernen Löschfahrzeug gezeigt.

Details


Am Kuhmühlenteich, unweit des geografischen Mittelpunkts
von Hamburg, steht die evangelisch-lutherische Kirche St.
Gertrud, die mit ihrer Backsteingotik einen der schönsten
Kirchtürme der Hansestadt hat. Als 1882 die Grundsteinlegung
stattfand, ahnte der Architekt Johannes Otzen nicht,
welche organisatorischen Schwierigkeiten auf ihn zukommen
sollten. Denn für den Bau wurden tatsächlich mehr als 460
verschiedene Backsteinsorten verwendet!

Details


Der im Stadtteil Bahrenfeld gelegene Friedhof wurde bereits
1868 seiner Bestimmung übergeben; er erfreut sich vor allem
wegen seiner landschaftlichen Gestaltung und seiner Formenvielfalt
großer Beliebtheit. So stellen die im katholischen
Teil des Friedhofs befindlichen, meist prunkvollen Grüfte
der Sinti und Roma eine Besonderheit dar, die sich durch
ihre individuelle Grabmalkultur deutlich von den übrigen
Grabstätten abheben.

Details


Das Medizinhistorische Museum zeigt die Entwicklungen in
Medizin und Gesellschaft seit Mitte des 19. Jahrhunderts.
Der Gebäudekomplex konnte vom Freundes- und Förderkreis
des UKE e.V. ab 2010 mit Unterstützung des Hamburger
Denkmalschutzamtes, zahlreicher Stiftungen und vieler
großzügiger privater Spender restauriert werden. Das größte
Exponat des Medizinhistorischen Museums Hamburg ist ein
Sektionssaal, der sich im Originalzustand des Jahres 1926
präsentiert.

Details

Erleben Sie eine total verrückte Welt, die alles auf den Kopf
stellt, was Sie bisher gesehen haben! Setzen Sie sich in
Szene und fotografieren Sie sich gegenseitig – am besten
werden die Fotos, wenn Sie sich in den Motiven bewegen.
3D TrickArt ist kein Museum, sondern ein Event Space voller
Illusionen. Gern können Sie sich für den Besuch verkleiden,
aber es liegen auch Requisiten für Sie bereit. Ihre Fantasie ist
gefragt!
Bitte mit bequemen, flachen Schuhen (ohne Schnallen und scharfen
Kanten) kommen.

Details

Während der 90-minutigen Führung erhalten Sie einen
Überblick über 300 Jahre Aus- und Einwanderungsgeschichte,
und anhand von authentischen Biografien erfahren Sie viel
über die persönlichen und historischen Motive für eine Ausund
Einwanderung. Anschließend haben Sie die Möglichkeit,
in der Familienrecherche nach eigenen ausgewanderten
Vorfahren zu suchen. Im museumeigenen Kino werden drei
Kurzfilme über die Schicksale von Auswanderern und deren
Nachfahren gezeigt.

Details

Hier ist Ihre Strategie gefragt! Denn Ziel des Spieles ist es, die
eigenen Spielsteine auf die gegenüberliegende Seite zu
bringen. Wer dies am schnellsten schafft, gewinnt.

Details


Das Trinkwasser für die Hansestadt Hamburg und die
mitversorgten Umlandgemeinden wird ausschließlich aus
Grundwasser gewonnen. Über Brunnen wird dieses Naturprodukt
zur weiteren Aufbereitung in das Wasserwerk
gefördert. Erfahren Sie, was Hamburg Wasser leistet, damit
stets bestes Trinkwasser aus Ihrer Leitung kommt. Wohin
verschwindet eigentlich das Abwasser und was passiert
damit? All das werden Sie bei einem Rundgang erfahren.
- Nicht barrierefrei! -

Details


Das barocke Backsteinschloss wurde 1655 vom mächtigen
Feldherren Hans Christoph Graf von Königsmarck erbaut.
Die Anlage ist durch ihre feudale Architektur, den verwunschenen
Park und die eindrucksvolle Lage mit Blick auf das
Elbtal einzigartig in der Region. Die Kulturstiftung Schloss
Agathenburg hat hier ihren Sitz und bietet im Schloss und
im angrenzenden Pferdestall ein lebendiges, hochkarätiges
Kulturprogramm. Und das Museum erzählt die spannende
Geschichte des Schlosses.

Details


Die beiden Kapitäne a. D. Klaus-Dieter Giese und Joachim Brill
geben auf der Ausbildungsbrücke der ehemaligen Seefahrtschule
Einblick in die Geschichte der Navigation und erklären
nautische Geräte wie Kompass und Sextant. Und sie erläutern,
wie die traditionelle Navigation mit Seekarten und Funkpeilern
funktioniert.
- Nicht barrierefrei! -

Details


Die AWO wird in diesem Jahr 100 Jahre – Clara Schumann
wäre 200 geworden! Deshalb widmet ihr die bekannte
Pianistin Marina Savova ein besonderes Konzert.

Details

Sie wollten schon immer einmal wissen, wie Ihr Radioprogramm
NDR 90,3 entsteht? Wo unsere Moderator*innen
arbeiten, wie Planer*innen und Senderedaktion Themen ins
Programm bringen, woher unser Verkehrszentrum die vielen
Informationen zur Straßenlage erhält und wer die Musik
auswählt? Dann kommen Sie mit!

Details



Hamburg ist Sitz des Internationalen Seegerichtshofs (ISGH),
der auf der Grundlage des Seerechtsübereinkommens der
Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1982 gegründet
wurde. Ihm gehören 21 Richter an, die über die Auslegung
oder Anwendung des internationalen Seerechtsübereinkommens
entscheiden.
Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit!

Details


Nach ca. 25-minütiger Busfahrt durch Speicherstadt und
Hafencity erreichen wir die Halbinsel Entenwerder.

Details

Im Büsumer Stadtkern gibt es viele Einkaufsstraßen mit Restaurants,
Cafés, Eisdielen und Souvenirgeschäften, im Hafen
liegen Ausflugsschiffe und Krabbenkutter – und von der
Deichpromenade aus können Sie je nach Stand der Gezeiten
entweder das Meer oder das Wattenmeer sehen.

Details


Streifen Sie durch die verwunschenen Gassen von Friedrichstadt!
Hier können Sie Geschichte live erleben und
Antworten auf all Ihre Fragen zu der kleinen Holländerstadt
finden, z. B.: Warum gibt es hier eigentlich Grachten?
Woher kommen all die traumhaften Rosen? Auch die Themen
Religion und Architektur sind wichtig in Friedrichstadt.

Details


Das im 13. Jahrhundert gegründete Kloster Wienhausen
verfügt über eine außerordentliche Fülle an christlichen
Kunstwerken aus dem Mittelalter. Manche dienten kontinuierlich
religiösen Zwecken, viele wurden in den vergangenen
150 Jahren „wiederentdeckt“. Zusammen mit den Gebäuden
bilden sie ein einmaliges Gesamtkunstwerk. Sie werden
durch die Ausstellung der Gotischen Bildteppiche geführt
und werden sich das Kloster ausgiebig ansehen.

Details

Wir möchten Ihnen die Gelegenheit bieten, auf dieser in
Schleswig-Holstein gelegenen Straußenfarm die größten Vögel
der Welt hautnah zu erleben!
Sie können in den Stallungen die Bruteier mit der Kükenaufzucht
bestaunen oder entlang des Wanderweges die Strauße
(ca. 170 leben hier) beobachten. In dem hofeigenen Bistro
können Sie etwas essen – und im Hofladen verschiedenste
Straußenartikel erwerben.

Details

Schauen Sie hinter die Kulissen der Hochbahn und lassen Sie
sich erklären, was wichtig ist, um einen reibungslosen Verkehr
zu gewährleisten. Bei dieser Führung werden wir uns
auch die Betriebszentrale ansehen. Zum Abschluss unternehmen
wir eine exklusive Fahrt mit dem Sonderzug DT4.

Details


Diese Tour führt Sie durch die Geschichte des Tiefbunkers am
Steintorwall, direkt neben dem Hamburger Hauptbahnhof.
Die dreistöckige unterirdische Anlage wurde in den Jahren
1941–1944 als Luftschutzbunker hauptsächlich für durchreisende
Bahngäste erbaut. Die geführte Besichtigung leitet
die Besucher*innen durch viele der über 150 Räume auf
insgesamt mehr als 2.700 Quadratmeter Fläche.

Details



Täuschen Sie Ihre Augen – unterhalten Sie Ihr Gehirn! Wir
bieten Ihnen eine Aha- und Wow-Erfahrung für alle Sinne!
Wachsen und schrumpfen Sie, kleben Sie an der Decke: Das
und noch viel mehr wird Ihnen in diesem ausgewöhnlichen
Erlebnismuseum vorgegaukelt. Unbedingt einen Fotoapparat
mitbringen!

Details

Europapassage und Hanse-Viertel sind Ihnen sicherlich
bekannt – aber auch Mellin-Passage, Alte Post, Kaufmannshaus,
Kaisergalerie und die neue Passage am Alten
Wall (die im Oktober hoffentlich bereits ihre Tore geöffnet
haben wird)? Lassen Sie sich auf diesem Spaziergang
überraschen, denn es gibt viel zu entdecken!

Details

In einem schönen historischen Gebäude mitten in der
Innenstadt von Soltau erwartet Sie auf drei Stockwerken eine
der weltweit bedeutendsten Sammlungen historischer Spielzeuge.
Und: Hier können Sie nicht nur schauen, sondern
Sie dürfen auch hören, tasten, ausprobieren und spielen!

Details

© 2019 AWO - Aktiv in Hamburg | Impressum | Kontakt | Datenschutz